Newsticker
Saison 2019/2020 abgebrochen - Stahl Aken weiter unabsteigbar!!


Spielberichte C-Junioren

Drucken

C-Junioren holen ersten Punkt

Veröffentlicht in Spielberichte C-Junioren

Am Samstag, den 19.09.15 war man zu Gast bei Schwarz-Gelb Bernburg. In einem Spiel in dem wir uns einmal mehr im Auslassen von 1000%igen Chancen übertrafen, konnten wir am Ende doch noch einen Punktgewinn verbuchen.

Das Spiel war von beiden Seiten her durch viele Fehlpässe geprägt und ein Spielfluss kam kaum auf. Alles lief über lange Bälle in die Spitze oder Standardsituationen. So auch in der 15 Minute. Freistoß für uns asu ca. 20m zentral vor dem Strafraum. Fabian schnappt sich den Ball und haut ihn unhaltbar in den kurzen Pfosten. Somit stand es 1:0 für uns, dies war aber nur für 1 Minute der Fall. Bernburg stößt an, spielt 2 Pässe, unser Mittelfeld lässt zentral alles laufen und greift den Gegner nicht an, welcher aus 35m einfach mal abzieht. Der Ball senkt sich anschließend hinter Erik in unser Tor. Somit wieder 1:1.
Nach der Halbzeit mussten wir dann auch noch den 2:1 Führungstreffer von Bernburg hinnehmen. Doch in der 57. Spielminute konnte wir durch Robert, welcher sich im Alleingang durchsetzte, wieder auf 2:2 ausgleichen. Anschließend waren die Kicker aus Bernburg stehend K.O. und wir kamen im minutentakt zu Chancen, welche wir teilweise kläglich vergaben.
So muss man am Ende nicht einen Punktgewinn feiern, sondern eher einen 2-Punkte-Verlust hinterher trauern.

Es spielten: Eric Sommer, Lukas Nestler (25' Maximilian Alsleben) - Dominic Bischof - Jann-Cedric Wilhelm - Markus Groß; Robert Kulb - Max Wisotzky - Max Hellmer (36' Paul Sickert) - Lukas Rzeznitzeck; Kevin Schlegel - Fabian Schmidt
Drucken

C-Junioren schlagen sich erneut selbst

Veröffentlicht in Spielberichte C-Junioren

Am 13.09.15 hatten man die Spg. Jessen/Annaburg/Elster/Zahna zu Gast im Elbesportpark und wieder einmal musste man den Platz am Ende als Verlierer verlassen, obwohl man die technisch stärkere Mannschaft war.

Alles begann eigentlich recht gut, man hatte den Gegner im Griff und konnte spielerisch zu Chancen kommen, die man allerdings wieder einmal nicht konsequent verwertete. Die Gäste agierten hauptsächlich mit langen Bällen. In der 23. Spielminute verlieren wir den Ball in der Vorwärtsbewegung und ein lang geschlagener Ball der Gäste findet genau den Stürmer, welcher frei auf unser Tor zuläuft und zur 1:0 Führung für die Spielgemeinschaft treffen kann. Kurz vor der Pause können die Gäste dann durch einen Konter noch auf 2:0 erhöhen.
Doch nach der Halbzeit zeigten wir Moral und konnten in Form von Kevin Schlegel den Anschlusstreffer in der 41. Spielminute erzielen. Doch keine 3 Minuten später mussten wir wieder einen 2 Tore-Rückstand hinterherlaufen, weil ein lang geschlagener Ball aus der Mitte, von Lukas im Tor unterschätzt wird und über ihn hinweg ins Tor springt. Im direkten Gegenzug ist es aber wieder Kevin, der den alten Abstand wieder herstellt. Jetzt hatten wir mehr vom Spiel und drängten den Gegner immer weiter in die eigene Hälfte, versäumten es aber klare Chancen zu erspielen. Wir rückten immer weiter auf und es kam was kommen musste. Ein langer Ball aus der Defensive der Gäste überbrückt das Mittelfeld und der schnelle Stürmer kann nicht gehalten werden, ist frei durch und kann ungehindert zum 4:2 treffen. Nach einem Freistoß in der 58 Spielminute kann wieder Kevin einen Treffer für uns erzielen, sodass es nur noch 3:4 steht. Wir bauten den Druck immer weiter aus, liefen aber in der 65 Minute wieder in einen Konter und der Stürmer der Gäste kommt im 16ner zu Fall. Der Schiedsrichter entscheidet auf 11 Meter und rote Karte. Der Elfmeter kann von Lukas gehalten werden. Mit der letzten Aktion des Spiels schlagen wir einen langen Ball in den Strafraum der Gäste, wo er von einem Spieler der Spielgemeinschaft mit dem Arm geblockt wird. Doch die Pfeife des Schiedsrichters blieb diesmal stumm. So mussten wir trotz großer gezeigter Moral am Ende den Platz mit einer 3:4 Niederlage verlassen.

Es spielten: Lukas Nestler; Fabian Schmidt - Florian Schmidt - Markus Groß(55' Jonah Schwaneberg) - Jann-Cedric Wilhelm; Robert Kulb (60' Dominic Bischof) - Nils Hegenbart - Lukas Rzeznitzeck - Max Hellmer - Max Wisotzky (57' Maximilian Alsleben); Kevin Schlegel
Drucken

C-Junioren starten mit 2 Niederlagen in die Saison 2015/16

Veröffentlicht in Spielberichte C-Junioren

Am 30.08.15 starteten wir in die Landesligasaison 2015/16. Für einige Spieler ist es das 2. Jahr C-Junioren und für die aufgerückten D-Jugend-Spieler das erste Jahr. Nach der Vorbereitungsphase stand uns als Trainer erstmalseine fast komplette Mannschaft zur Verfügung. Wir mussten ausschließlich auf Eric, welcher verletz war, verzichten.

Am 30.08. hatten wir Germania 08 Roßlau zu Gast im Elbesportpark. In einer Partie, die man zu 80% bestimmte und den Gegner völlig unter Kontrolle hatte, musste man sich am Ende mit 2:3 geschlagen geben. Nach 6 gespielten Minuten konnten wir durch Markus mit 1:0 in Führung gehen, mussten aber durch 2 Konter noch vor der Pause den 1:2 Rückstand hinnehmen. Uns passierte es viel zu häufig, das lang geschlagene Bälle unterlaufen werden und der Gegner dadurch allein auf unser Tor zulaufen kann. Kevin konnte durch einen schönen Spielzug den 2:2 Ausgleich erzielen. Dann die letzte Aktion des Spiels. Wir haben eine Ecke, die in den Händen des generischen Keepers landet, welcher den Ball lang ach vorne schlägt. Wir können den Ball nicht klar klären und der Gegner rennt frei auf Janek zu. Dieser kommt raus und trifft den Gegner unglücklich, sodass der Schiedsrichter auf 11-Meter entscheiden muss. Diese Chance ließ sich Roßlau nicht nehmen und verwandelte zum 2:3.

Es spielten: Janek Franz; Paul Krenzler (56' Dominic Bischof) - Florian Schmidt (53' Jonah Schwaneberg) - Jann-Cedric Wilhelm - Markus Groß; Niklas Lebelt - Robert Kulb - Nils Hegenbart - Max Hellmer (36' Lucas Rzeznitzeck); Fabian Schmidt - Kevin Schlegel (36' Lukas Nestler)


Am 05.09.15 nahmen wir die Reise zum VfL 96 Halle auf uns um dort gegen deren 2. Vertretung zu spielen. Wieder wurden uns unsere konditionellen  Defizite, sowie die Schnelligkeitsdefizite einiger Spieler zum Verhängnis. Wir gingen zwar in der 14 Spielminute durch einen Treffer von Robert in Führung und hätten diese durchaus ausbauen können, mussten aber nach einem Steilpass des Gastgebers zusehen, wie der gestartete Stürmer zum 1:1 ausglich. Nach der Pause brachen wir ein. Nach einem katastrophalen Fehlpass von Janek mussten wir die Führung der Hallenser hinnehmen. Dann wurden wir 4 mal viel zu einfach überlaufen und konnten immer nur zusehen, wie die Hallenser ein Tor ums andere schossen. Mit dem letzten Angriff des Spiels konnten wir durch einen guten Spielzug noch auf 6:2 verkürzen, dies war aber letzten Endes nur Ergebniskorrektur.

Es spielten: Janek Franz(41' Dominic Bischof); Lukas Nestler - Florian Schmidt - Markus Groß - Jann-Cedric Wilhelm (36' Max Wisotzky); Max Hellmer(48' Paul Krenzler) - Niklas Lebelt - Nils Hegenbart - Robert Kulb; Kevin Schlegel (16' Lucas Rzeznitzeck) - Fabian Schmidt
Drucken

Saisonvorbereitung der C-Junioren

Veröffentlicht in Spielberichte C-Junioren

Auch unsere C-Junioren haben ihre Saisonvorbereitungsphase fast abgeschlossen. Nach Testspielen gegen den Schönebecker SC (7:5 Niederlage), SG Einheit Wittenberg (3:2 Niederlage), Eggersdorf (5:0 Niederlage), Fortuna Schneidlingen (5:10 Sieg) und Kickers Raguhn (3:5 Sieg) steht nur noch ein Vorbereitungsspiel gegen den VfB Gröbzig an. Am 30.08.15 startet man dann mit dem Spiel gegen Germania 08 Roßlau ind die Landesligasaison 2015/16.

Vom 17.-20.08.15 wurde ein Trainingslager absolviert, an dem alle Teilnehmer viel Spaß hatten und der Zusammenhalt innerhalb der Mannschaft gestärkt wurde.
Es ist allerdings schwer die Vorbereitungsspiele als Grundlage für eine Startelf zu nehmen, da uns als Trainer nie alle Spieler zur Verfügung standen, um sie in Spielen zu beurteilen und der Verlust von mindestens einem Spieler pro Testspiel ist auch nicht gerade förderlich.

Drucken

C-Junioren siegen trotz schwacher Leistung mit 2:0

Veröffentlicht in Spielberichte C-Junioren

Am vergangenen Freitag empfing das Team der C-Junioren den Tabellennachbarn vom CFC Germania 03. Man traf bereits zweimal aufeinander (Liga und Pokal), wobei jeweils ein Sieg pro Team heraus sprang.

Das Spiel lässt sich über 70 Minuten ganz einfach zusammenfassen: unterer Durchschnitt!

Fangen wir mit dem positiven an:

Unsere beiden Stürmer, Max und Robert, haben insgesamt gesehen ein klasse Spiel abgeliefert und haben den Unterschied ausgemacht! Die schnellen Spielzüge aus dem Training wurden blendend umgesetzt und sorgten immer wieder für Gefahr! Das 1:0 resultierte aus einer dieser Aktionen und wurde von Max Hellmer mustergültig abgeschlossen!

Erfreulicherweise konnte Eric Sommer im Tor in der zweiten Halbzeit sein Debüt feiern. Er wurde aber allerdings genauso wenig gefordert wie Lukas Nestler, welcher seinen Job (wie in den letzten Spielen auch schon) souverän erledigte.

Das 2:0 von Florian Erxleben war ein wahres Geschoss und unhaltbar für den Keeper. Klasse Schuss!

Ganz wichtig war vor allem, endlich mal zu Null zu spielen! Und da geht ein besonderes Lob an Fabian Schmidt in der Abwehr, welcher die komplette Rückrunde eine extrem gute Leistung abruft!

Und das war es (leider) auch schon mit den positiven Dingen!!!

Wir passten uns viel zu sehr dem Niveau der Gegner an, welche hier auf Schadensbegrenzung aus waren.

Viele Abspielfehler im Mittelfeld, den einen oder anderen Querschläger in der Abwehr (vor allem die Außenbahnen), zu viele Einzelaktionen, zu viele liegen gelassene Torchancen und teilweise  zu viele Egoismen.

Ja man muss ehrlich sein, dass war das schwächste Spiel in der Rückrunde!

 

ABER: Mund abwischen und weiter geht´s! Der Sieg war insgesamt sehr wichtig!

 

Am Sonntag erwarten wir die starke Mannschaft vom SV Wulfen und da werden wir wieder zeigen müssen, wie man ordentlich spielt und kämpft!

Drucken

C-Junioren siegen trotz Rückstand mit 3:2 gegen den Dritten der Tabelle

Veröffentlicht in Spielberichte C-Junioren

Passend zur Eröffnung des Spielplatzes und der daraus resultierenden Zuschaueranzahl, lieferten die Spieler der C-Junioren ihr wohl bestes Saisonspiel ab!

Fangen wir von vorne an... Weiterhin musste man auf Eric Sommer im Tor verzichten, Paul Sickert fehlte etwas angeschlagen und Bjarred Danklefsen und Prisca Staiger sind Sonntags leider nicht einsatzfähig. Erfreulich war allerdings, dass wieder Max Wisotzky aus der D, sowie Florian Erxleben und Pascal Grabitzki (Neuverpflichtung) zur Verfügung standen.

Das Spiel wurde anfangs recht druckvoll von den Gästen aufgebaut, sodass unsere Spieler frühzeitig gestört wurden. Nach anfänglichen Schwierigkeiten konnte sich unsere Mannschaft viel besser ordnen und es entwickelte sich eine ausgeglichene Partie.
Durch einige gute Aktionen unserer Offensive, hatten wir die eine oder andere Chance Richtung Gäste Tor, allerdings war der Keeper hier sehr wachsam.

In der 20. Minute dann ein Abstimmungsfehler in unserer Defensive und schwups konnte der Angreifer mit einem platzierten Schuss unsere Gäste mit 0:1 in Führung bringen. Dies war die erste wirkliche Chance für die SG Sandersdorf/Thalheim III.

Viel passierte dann nicht mehr bis zur Halbzeit, zwar hatten wir etwas mehr Feldvorteile und die besseren Einzelaktionen aber zählbares sprang nicht raus.

Mit einer druckvollen Halbzeit Ansprache und dem klaren Ziel das Spiel zu drehen, ging es dann rein in die zweite Halbzeit. Und die war wirklich beachtlich!

Nach einer toll getretenen Ecke von Pascal Grabitzki und einem wuchtigen Kopfball von Florian Erxleben, konnten wir den verdienten Ausgleich in der 41. Spielminute bejubeln.

Wir drückten die Gäste immer weiter in ihre Hälfte und erspielten uns wesentlich mehr Chancen.

Die Gäste versuchten mit langen Bällen für Befreiung zu sorgen, doch diese kamen schnell zurück.

Nur durch eine schnelle und saubere Kombination (´56.) konnten uns die Gäste nochmal unter Druck setzen, was zu einem Eckball führte. Dieser wurde zwar abgefangen aber es gelang nicht den Ball richtig zu klären. Durch einen starken Schuss konnten die Gäste dann aber wieder, etwas glücklich, mit 1:2 in Führung gehen.

Doch unser Team steckte den Kopf nicht in den Sand und kämpfte weiter. Durch eine taktische Umstellung und den unerbittlichen Willen, dass Spiel zu drehen, konnten die Zuschauer eine tolle Aufholjagd bestaunen.

In der 61. Spielminute konnte Lukas Nestler einen Ball im Strafraum locker fangen. Durch seinen klasse Abschlag schickte er Pascal Grabitzki auf die Reise, welcher noch vier Verteidiger abschüttelte und dann zum 2:2 Ausgleich einnetzte.

Die Jungs wollten mehr, dass spürte man, jeder gab sein bestes, jeder kämpfte für den anderen und kein Ball wurde aufgegeben. 

So auch in der 66. Spielminute, als einem verloren gegangenen Ball nachgesetzt wurde, der Pass auf Pascal Grabtzki gespielt wurde und dieser trotz einer Grätsche in die Beine (ließ sich im Strafraum nicht fallen!), zwei weiteren Gegnern und einem heran eilenden Keeper ganz trocken den 3:2 Führungstreffer für uns erzielte.

Der Jubel kannte keine Grenzen!

Die restlichen Minuten konnten wir dann noch erfolgreich verteidigen und mit dem Abpfiff des Schiedsrichters konnten die Jungs ihre tolle kämpferische Moral feiern!

Nun begrüßen wir nächste Woche Freitag im Elbesportpark die Kicker vom CFC Germania 03 und hoffen, dass bis dahin Christopher Gottschalk (verletzte sich im Spiel, Gute Besserung!!!) und Eric Sommer wieder einigermaßen fit sind.

Kader:
Lukas Nestler, Sven Scheliga, Pascal Grabitzki, Fabian Schmidt, Jann Wilhelm, Niklas Lebelt, Max Wisotzky, Florian Erxleben, Florian Schmidt, Robert Kulb, Max Helmer, Christopher Gottschalk, Steven Lipper
Drucken

C-Junioren mit Nullnummer gegen Edderitz

Veröffentlicht in Spielberichte C-Junioren

Am gestrigen Dienstag stand das nächste Spiel der noch jungen Rückrunde an.

Im Elbesportpark gastierte das Team des SV Edderitz, welches im Hinspiel mit 9:0 als Sieger hervor ging.

Das Spiel begann von beiden Teams recht unkontrolliert, viele Ballverluste prägten das Spiel.

Zwar konnte Edderitz mit zunehmender Zeit sichere Pässe spielen aber insgesamt lief bei beiden Teams nicht wirklich was zusammen.

Gegen den groß gewachsenen und spielstarken Kapitän der Edderitzer hatten unsere Angreifer einen schweren Stand. Doch zwei mal gelang es, genau diesen Spieler zu umspielen. Beim ersten dieser Angriffe wurde Robert Kulb noch kurz vorm Torabschluss von einer Verteidigerin geblockt. Beim zweiten Versuch parierte der Gäste Keeper stark gegen Robert Kulb.

Kurz vor der Halbzeit konnte Prisca Staiger noch zwei starke Fernschüsse absetzen aber auch diese konnte der Keeper parieren.

In der zweiten Halbzeit waren Chancen auf beiden Seiten ehr Mangelware.

Gegen den Wind spielend und zunehmender Spieldauer schwanden bei uns wieder die Kräfte, was man wieder in der fehlenden Konzentration einiger Aktionen bemerkte.

Am Ende blieb es beim 0:0, was zwar etwas unglücklich für uns ist (auf Grund der benötigten Punkte) aber insgesamt sicherlich ein gerechtes Ergebnis darstellt.

Kader: Lukas Nestler, Sven Scheliga, Bjarred Danklefsen, Fabian Schmidt, Jann Wilhelm, Niklas Lebelt, Max Wisotzky, Florian Erxleben, Florian Schmidt, Robert Kulb, Max Helmer, Prisca Staiger, Christopher Gottschalk, Steven Lipper, Paul Sickert
Drucken

C-Junioren mit guter Leistung gegen den Tabellenführer

Veröffentlicht in Spielberichte C-Junioren

Nach einem nie gefährdeten 4:2 Sieg im Testspiel in Calbe, stand am vergangenen Samstag das erste Punktspiel der Rückrunde an.

Und als Gast konnten wir niemand geringeres als den Tabellenführer und Ortsnachbarn der SG Reppichau im Elbesportpark begrüßen.

Die Grundvoraussetzungen stimmten größtenteils, sofern man das Fehlen unseres Keepers (Eric Sommer) und die Abwesenheit von den beiden starken Spielern Prisca Staiger und Pascal Grabitzki mal außer Acht lässt.

Zum Spiel selbst kann man nur so viel sagen, dass Reppichau zwar viel mehr Ball- und Raumbesitz hatte aber wir uns blendend darauf einstellten! Die Gäste waren völlig von der Rolle und konnten aus ihrer Dominanz keinen Ertrag erwirtschaften. Entweder war in unserer stark aufspielenden Abwehrreihe Schluss oder Lukas Nestler im Tor fing die Bälle in seiner absoluten Ruhe weg.

Und ja wenn man ehrlich ist, müssen wir eigentlich zur Halbzeit 2:0 führen! Denn zwei  super Konter lagen förmlich auf dem Silbertablett, jedoch fehlte da noch etwas das Selbstvertrauen. Schade!

Auch nach der Halbzeit sah man das gleiche Bild von beiden Teams, Reppichau drückte aber weiterhin ohne Ertrag.

Und nun war es endlich soweit (48. Spielminute), ein präziser Spielzug in die Spitze, und Robert Kulb schloss überlegt ab und traf zum viel umjubelten 1:0 für uns!

Nun war das Fass bei Reppichau voll und sie legten nochmal eine ordentliche Schippe drauf. Sie spielten nun ihre spielerische und körperliche Klasse extrem gut aus und setzten uns noch viel mehr unter Druck. Der Aufwand, welchen wir vorher betrieben hatten, kostete viel Kraft und man merkte unseren Jungs langsam die Müdigkeit in Form von fehlender Konzentration an.

So konnte Reppichau innerhalb von sechs Minuten (´54. , ´60. , ´60.) das Spiel auf 1:3 drehen und gingen im Endeffekt als verdienter Sieger aus dem Spiel.

 

Fazit: Die C-Junioren haben bewiesen, dass sie weitaus besser spielen können, als es in der Hinrunde der Fall war! Das Spiel gegen Reppichau war ein guter Beweis dafür und in den kommenden Wochen heißt es weiterhin am Ball bleiben und endlich die nötigen Punkte sammeln um das selbst gesteckte Ziel als Mannschaft zu erreichen.

Vielen Dank auch nochmal an die Spieler der D- und B-Junioren und gute Besserung an Bjarred Danklefsen, Paul Sickert und Eric Sommer!

 

Bericht des Gegners (treffend geschrieben):  http://sgreppichau.de/

 

Kader: Lukas Nestler, Sven Scheliga, Bjarred Danklefsen, Fabian Schmidt, Jann Wilhelm, Niklas Lebelt, Max Wisotzky, Florian Erxleben, Florian Schmidt, Robert Kulb, Max Helmer, Linda Hegenbart, Christopher Gottschalk, Steven Lipper, Paul Sickert