Newsticker
Saison 2019/2020 abgebrochen - Stahl Aken weiter unabsteigbar!!


Spielberichte C-Junioren

Drucken

C-Jugend steht im Kreispokalfinale

Veröffentlicht in Spielberichte C-Junioren

Am Samstag, den 25.03.17 fand das Halbfinale des Kreispokals in Sandersdorf statt. Unser Gegner war uns bereits aus der Liga bekannt, die 2. Vertretung der JFV Sandersdorf-Thalheim. In der Liga konnte man nur knapp mit 1:0 gewinnen und hatte arge Probleme in der eigenen Defensive.

Das Spiel begann direkt mit einer Druckphase der Akener Elf. Man spielte gut über die Flügel und so konnte bereits in der 3. Minute Paul Krenzler einen Querpass zum 1:0 Führungstreffer nutzen. Doch diese Führung wäre mit dem direkten Gegenzug der Sandersdorfer fast egalisiert worden. Ein langer Ball überbrückt das komplette Mittelfeld und unsere Defensive, sodass der gegnerische Stürmer frei durch ist, doch Marvin im Tor behält die Nerven und kann zur Ecke klären. Auch nach der Ecke konnte man den Ball nur schwer aus dem eigenen 16ner klären. In der 8 Spielminute verlängert Maximilian Alsleben einen Abstoß per Kopf und Max Hellmer startet durch. Dieser behält die Übersicht und legt auf den besser postierten Lucas ab, welcher nur noch zum 2:0 einschieben brauchte.
Sandersdorf machte jetzt Druck, wollte den Anschlusstreffer und es sprangen immer wieder Ecken dabei heraus. Doch in der 18 Spielminute fahren die Akener einen Konter wie aus dem Lehrbuch und Maximilian Alsleben kann zum 3:0 vollenden. Noch vor der Pause kann Norick Kretzmann auf 4:0 erhöhen.
Nach der Pause war der Willen der Sandersdorfer gebrochen und Aken hatte kaum Mühe Angriffe in Ruhe aufzubauen. Dadurch erhielt man immer wieder gute Schusspositionen. Max Hellmer kann in der 42. Spielminute einen Abpraller des gegnerischen Keepers zum 5:0 nutzen. Maximilian Single eifert ihm in der 50. Minute nach und erhöht nach einem Abpraller auf 6:0. Den Schlusstreffer dieser Partie erzielte wieder Maximilian Alsleben, nach einem Steilpass von Hannes.
Am Ende ein, auch in dieser Höhe, verdienter Sieg und Einzug ins Pokalfinale, in dem wieder ein Ligakonkurrent wartet.

es spielten:
Marvin Wisgalle; Kevin Schlegel - Dominic Bischof - Paul Sickert - Jann-Cedric Wilhelm (58' Manuel Schlegel); Max Hellmer - Robert Kulb (55' Tim Hädicke) - Maximilian Alsleben - Lucas Rzeznitzeck; Norick Kretzmann (45' Maximilian Single) - Paul Krenzler (58' Hannes Reifegerste)
Drucken

C-Jugend mit 15:0 Kantersieg in Kemberg

Veröffentlicht in Spielberichte C-Junioren

Am Sonntag, den 05.03.17 war man zu Gast beim Tabellenschlusslicht der SG Heiderand-Kemberg.
Der Favoritenrolle wurde man in diesem Spiel jederzeit gerecht. Man konnte das Spiel immer ruhig über eine stabile Defensive aufbauen und sich ein ums andere Mal gute Chancen erspielen. So stand am Ende ein hoher und verdienter 15:0 Sieg. 

Die Torschützen:
Kevin 60'
Paul Sickert 35' & 69'
Jann-Cedric 37' & 57'
Lucas 1' (direkte Ecke)
Norick 14' & 51'
Paul Krenzler 54'
Max Alsleben 13'; 15'; 16' & 63'
Pascal 58' & 68'

Es spielten:
Marvin Wisgalle; Kevin Schlegel - Dominic Bischof - Jann-Cedric Wilhelm; Lucas Rzeznitzeck - Max Alsleben - Paul Sickert - Max Hellmer - Max Single; Norick Kretzmann - Paul Krenzler; (Hannes Reifegerste - Manuel Schlegel - Pascal Kambach)
Drucken

C-Junioren belegen 1. und 3. Platz im eigenen Turnier

Veröffentlicht in Spielberichte C-Junioren

Die C-Jugend kann beim heimischen Turnier Platz 1 und 3 erzielen. Mit auf das Podium gesellte sich die SG 1948 Reppichau. Gefolgt wurden die Mannschaften vom FSV Glesien, JFV Sandersdorf-Thalheim II und Schwarz-Gelb Bernburg.
Bester Torhüter: Paul Krenzler (Aken)
Bester Spieler: Maximilian Alsleben (Aken)
Bester Torschütze: Nils Hegenbart (SG Reppichau)

Bilder hier




Drucken

C-Junioren sind Herbstmeister

Veröffentlicht in Spielberichte C-Junioren

Am heutigen Sonntag, den 27.11.16 war man zu Gast beim BSV Halle Ammendorf. Auf einem schwierigen Geläuf konnte man sich auf Grund einer guten ersten Hälfte mit 3:0 durchsetzen.

Das Spiel begann ohne großes Abtasten. Aken setze Halle direkt unter Druck und zwang sie dadurch immer wieder zu Fehlpässen. Auf Akener Seite lief der Ball gut und man kam gerade über die Flügel immer wieder zu Abschlüssen. Nach einer guten Kombination taucht Maximilian Alsleben frei vor dem gegnerischen Keeper auf und kann souverän zur 1:0 Führung einschieben. Ammendorf konnte sich in den ersten 45 Minuten kaum aus der eigenen Hälfte befreien. In der 17. Spielminute bringt Robert eine scharfe Flanke, die unglücklich vom Verteidiger abgefälscht wird und ins Tor geht. Der Keeper des Gastgebers reagierte einige Male hervorragend, wodurch immer wieder Ecken für Aken heraussprangen. Eine davon konnte Kevin in der 24. Spielminute per Kopf zur 3:0 Führung verwandeln. Bei diesem Stand wurden dann die Seiten gewechselt. Nach der Pause kam von Aken nur noch das Nötigste. Dabei sprangen bis auf einen Lattentreffer von Robert, keine erwähnenswerten Chancen heraus. Halle Ammendorf konnte in dieser Hälfte von Stellungsfehlern unserer Defensive profitieren und kam zu Abschlüssen, die aber ungefährlich waren. Am Ende ein verdienter Akener Sieg, durch den man auf Tabellenplatz 1 überwintern kann!!!

Es spielten:
Marvin Wisgalle; Kevin Schlegel - Dominic Bischof - Paul Sickert - Jann-Cedric Wilhelm; Max Hellmer (25' Tim Hädicke) - Robert Kulb - Max Wisotzky - Lucas Rzeznitzeck (25' Manuel Schlegel); Maximilian Alsleben (40' Maximilian Single) - Paul Krenzler (40' Hannes Reifegerste)
Drucken

C-Junioren drehen Spiel gegen VfL Halle II

Veröffentlicht in Spielberichte C-Junioren

Am 05.11.16 hatte man die 2. Vertretung des VfL Halle zu Gast im Elbesportpark. Wie so oft in dieser Saison sah man 2 Seiten der Akener Elf.

In der ersten Hälfte ließ man dem Gegner vor allem im Zentrum zu viel Platz, kam immer einen Schritt zu spät und Chancen wurde sträflich vergeben. Der VfL hingegen spielte zielstrebig mit schnellen Pässen in die Schnittstellen nach vorne. Nach einer Flanke können wir den Ball nicht richtig klären und bei einem Zweikampf im eigenen Sechsehner geht man zu ungestüm in den Gegner, sodass der gut leitende Schiedsrichter folgerichtig auf Strafstoß für Halle entscheidet. Diese Chance ließen sich die Gäste nicht nehmen und führten 1:0. Mit diesem Ergebnis wurden die Seiten gewechselt. Aken musste in der Halbzeit umstellen, da Tim gelb-rot gefährdet war.
Mit direktem Wiederanpfiff stand eine andere Akener Elf auf dem Platz. Endlich wurden die Zweikämpfe angenommen und gewonnen. So konnte sich Norick links außen gegen 2 Mann durchsetzen, lief frei auf den gegnerischen Keeper zu und versenkte den Ball in der 37. Spielminute zum 1:1 Ausgleich. Danach war es nur noch ein Spiel auf ein Tor. Man gewann fast jeden Zweikampf und drängte den Gegner in die eigene Hälfte zurück. Immer wieder kam man über die Flanken zu Abschlüssen, konnte aber den starken Hallenser Keeper nicht überwinden. Bis zur 51. Minute, den ersten Abschluss kann der Keeper noch parieren, aber der Nachschuss von Max Wisotzky schlägt dann doch in die Maschen ein. Spiel gedreht. Den Schlusspunkt der Partie konnte Manuel Schlegel nach einer Ecke setzen. Halle kann den Ball nicht gut klären und Manu bekommt den Ball direkt auf den Fuß, zieht volley ab und nagelt den Ball unter die Latte. So konnte man das Spiel drehen und auf Grund der guten Mannschaftsleistung in der 2. Halbzeit noch verdient mit 3:1 gewinnen.

Es spielten:
Marvin Wisgalle; Tim Hädicke (36' Hannes Reifegerste) - Paul Sickert - Dominic Bischof - Jann-Cedric Wilhelm; Lucas Rzeznitzeck - Robert Kulb - Max Wisotzky (25' Norick Kretzmann; 51' Manuel Schlegel) - Max Hellmer; Paul Krenzler - Maximilian Alsleben
Drucken

C-Junioren mit Last-Minute-Sieg

Veröffentlicht in Spielberichte C-Junioren

Am heutigen Reformationstag trat man die Reise nach Sandersdorf zur 2. Vertretung des Jugendförder-Verein (JFV) Sandersdorf-Thalheim an. Am Ende konnte man eine bis dahin ausgeglichene Partie doch noch als Sieger beenden.

Das Spiel begann mit mehr Spielanteilen für Aken. Man konnte sich immer wieder gut über Außen durchsetzen und den Ball gefährlich vor das Tor bringen, doch der Keeper des JFV rief eine große Leistung ab und verhinderte ein ums andere Mal einen Akener Treffer. Das Spiel wurde über die gesamte Spielzeit hinweg von beiden Mannschaften sehr schnell, aber dennoch technisch gut gestaltet, was zu einem sehr ansehnlichen Spiel führte. Nach etwa 15 gespielten Minuten bekam der JFV deutlich mehr Zugriff auf das Spiel, gerade im Zentrum hatten die Gegner sträflich viel Platz, doch auch Marvin im Akener Kasten wollte heute keinen Ball durchlassen. So ging es mit 0:0 in die Pause.
Nach der Halbzeit nahm der JFV das Heft in die Hand, konnte aber nicht richtig zu gefährlichen Abschlüssen kommen, da unsere defensive heute sehr stark gegen Ball und Gegner arbeitete. Diese Spielweise kostete dem Gegner allerdings sehr viel Kraft, wodurch Aken die letzten 10 Minuten des Spiel an sich reißen konnte. 2x hielt der Sandersdorfer Keeper wieder überragend, sodass am Ende der Partie ein leistungsgerechtes 0:0 hätte stehen können. Doch mit der letzten Aktion des Spiels, einem schnell ausgeführten Einwurf von Jann auf Maximilian Alsleben, konnte wir das Spiel noch zu unserem Gunsten entscheiden. Max geht am Gegner vorbei und läuft im sehr steilem Winkel auf den Keeper zu, spizelt ihm den Ball durch die Hosenträger und in der Mitte ist Lucas mitgelaufen, welcher den Ball zum viel umjubelten 1:0 über die Linie bringen kann. Damit konnte man das Spiel in letzter Minute für sich entscheiden.

Es spielten:
Marvin Wisgalle; Tim Hädicke - Dominic Bischof - Paul Sickert - Jann-Cedric Wilhelm; Max Hellmer (28' Manuel Schlegel) - Maximilian Alsleben (26' Maximilian Single) - Robert Kulb - Lucas Rzeznitzeck; Paul Krenzler - Kevin Schlegel (10' Norick Kretzmann)
Drucken

C-Junioren gewinnen Spitzenspiel

Veröffentlicht in Spielberichte C-Junioren

Am heutigen Sonntag, den 23.10.16 hatte man den Tabellenersten Spg. Zörbig/Fuhnekicker zu Gast im Elbesportpark. In einer von beiden Seiten intensiven aber fairen Partie konnte man sich am Ende verdient mit 1:0 durchsetzen.

Das Spiel begann mit einer Abtastphase beider Mannschaften. In den ersten 10 Minuten negierte man sich im Mittelfeld, sodass Abschlüsse und Chancen Mangelware waren. Erst danach konnte Aken das Heft ein wenig in die Hand nehmen. Durch meist schnelle Pässe in die Schnittstellen der gegnerischen Defensive konnte man diese ein ums andere Mal unter Druck setzen, doch die Abschlüsse waren ungefährlich. In der 29. Minute führt Aken einen Einwurf schnell aus und Maximilian Alsleben läuft alleine auf den Gästekeeper zu, behält die Nerven und versenkt den Ball zur 1:0 Führung. Bei diesem Stand wurden auch die Seiten gewechselt. Nach der Halbzeit wollte die Spielgemeinschaft aus Zörbig mehr Druck machen, doch die Akener Defensive war heute nicht zu überwinden. Einzig und allein ein Abschluss ließ man in der 2. Hälfte zu und dieser war eine sichere Beute für den Akener Torhüter. Auf Akener Seite ergaben sich noch einige Chancen durch Konter, die aber teilweise zu lässig abgeschlossen wurden. Am Ende blieb es allerdings beim 1:0 Sieg und wichtigen 3 Punkten, die im Elbesportpark geblieben sind. Somit verbesserte man sich in der Tabelle auf Platz 2.

Es spielten:
Marvin Wisgalle; Tim Hädicke - Dominic Bischof - Paul Sickert - Jann-Cedric Wilhelm; Lucas Rzeznitzeck - Robert Kulb (61' Maximlian Single) - Maximlian Alsleben (39' Manuel Schlegel) - Max Hellmer; Paul Krenzler (28' Hannes Reifegerste) - Kevin Schlegel