Newsticker
+++ 27.Akener Fanturnier vom 18.-19.01.2020 +++


Spielberichte C-Junioren

Drucken

C-Jugend: VfB Preußen Greppin---Spg.Aken/Wulfen/Quellendorf 0:11

Veröffentlicht in Spielberichte C-Junioren

Heute fuhren wir bereits 8:00 Uhr ab Aken nach Greppin zum Punktspiel. Heute zählte für uns in der „Norweger Spielvariante 1:8“ nur ein Auswärtssieg. In der Vergangenheit taten wir uns immer zu Beginn der Begegnungen etwas schwer ,wenn es gegen vermeintlich schwächere Gegner ging. Trotz klarer Kabinenansprache begannen wir die Partie dann auch mit sehr zerfahrenem Spiel. In der 2.Spielminute hatte der Gegner dann bereits die Chance durch einen strammen Schuss zum 1:0, verfehlte dieser dann doch das Tor um 1m. Wir hatten uns vorgenommen, mit spielerischen Akzenten den Gegner auszuspielen. Dies gelang uns im ersten Durchgang nur phasenweise. Zwar gingen wir mit einer 5:0 Führung zur Halbzeit in die Kabine , aber außer dem Ergebnis war es mittelmäßig zufriedenstellend ,was wir bis dahin spielerisch geboten hatten. Es war einfach zu wenig Bewegung und zu wenig Konsequenz in den Aktionen im Spiel. Nach der Halbzeit verbesserte sich unser Spiel zusehends. Phasenweise rollte nur der Ball ( welcher in der HZ auch getauscht werden musste, weil er viel zu leicht war .. ) gut durch die Reihen und wir kamen zu guten Aktionen. Durch Ein-u. Auswechslungen probierten wir nun auch mal eine paar Spieler auf anderen Positionen aus. Die neuen Aufgaben wurden gut erledigt. Am Ende gewannen wir hochverdient 11:0 und fuhren mit 3 verdienten Punkten nach Hause. Kämpfen-Spielen-Siegen.
Drucken

C-Junioren Spg.Aken/Wulfen/Quellendorf- VfB Borussia Görzig 1:3

Veröffentlicht in Spielberichte C-Junioren

Bei Flutlicht hatten wir heute die ungeschlagene Mannschaft aus Görzig zu Gast und wir wussten um die Schwere der Aufgabe. Wir waren heute vom Kader her auch mal gut besetzt. Alle waren motiviert. Eine Überraschung lag in der kalten Abendluft. Das Spiel begann gleich mit hohem Tempo auf beiden Seiten .Die Zweikämpfe wurden von beiden Mannschaften aggressiv geführt. Letztlich waren wir aber präsenter und ließen den Ball wirklich sehr ansehnlich in unseren Reihen laufen, gewannen die entscheidenden Zweikämpfe , kamen aber durch die sehr eng gestaffelte Abwehr der Görziger nicht zum finalen Abschluss. Außer 2 gefährlicher Konter spielte sich die erste Halbzeit fast ausschließlich in Gegners Hälfte ab. Eine wirklich gute Leistung unserer Mannschaft. Mit 0:0 ging es in die Halbzeitpause. Nach der Halbzeitpause waren wir wieder die präsentere Mannschaft und gingen auch verdient durch einen Kopfball in der 45.Minute mit 1:0 in Führung . Nach einem Freistoß und einem individuellen Fehler kassierten wir leider 10 Minuten später den Ausgleich. Nun merkte man, die die Konzentration nachließ , es schlichen sich einige Wackler in unser Spiel. Die Folge war , dass wir nach einem recht einfachen verlorenen Zweikampf das 1:2 hinnehmen musste. Nun versuchten wir wieder Druck aufzubauen, hatten auch noch 3 recht gute Chance ,bei denen aber leider immer wieder geradeso ein Fuß des Gegners unseren Torerfolg verhinderte . Das 3. Tor des Gegners war dann nicht mehr wichtig. Das Spiel hatten wir verloren, aber unsere Leistung war wirklich über weite Strecken sehr gut . Diese positive Erkenntnis müssen wir aus dieser Niederlage mitnehmen. Wir hatten den Gegner am Rande der Niederlage . Leider konnten wir unsere guten Chancen nicht nutzen , auch weil der Gegner gut verteidigte. Kämpfen-Spielen-Siegen!
Drucken

C-Junioren Spg.Aken/Wulfen/Quellendorf- Spg.United4Lions 1:1

Veröffentlicht in Spielberichte C-Junioren

Heute spielten wir in Aken gegen die Mannschaft von der Spg.United4Lions. Durch Krankheitsfälle und dem Umstand geschuldet, dass die B-Junioren zeitgleich ihr Punktspiel austrugen und uns somit mit spielberechtigten C-Spielern nicht aushelfen konnten ,hatten wir sehr große Besetzungssorgen. Von unseren D-Junioren war Levy dadurch in unseren Kader gerückt. Die gegnerische Mannschaft ist als sehr spielstark bekannt und hatte heute gegen uns unter diesen Voraussetzungen sicher einen Auswärtssieg auf dem Zettel. Hochmotiviert gingen wir bei leichtem Regen in diese Partie . Der Gegner begann sehr druckvoll , wollte das schnelle Tor ,aber unsere Verteidigung stellte sich sehr konsequent entgegen. Fortan entwickelte sich ein munteres Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. In der 20. Minute gerieten wir in Rückstand, was uns aber keineswegs beeindruckte. Wir waren voll im Spiel und standen stabil in der Abwehr. Nach vorn konnten wir wenige Akzente setzen. Leider konnten wir 2 Hundertprozentige Chancen nicht nutzen. In der 2. Halbzeit versuchte der Gegner schnell das 2.Tor zu erzielen. Wir hielten aber gut dagegen und erspielten nun Feldvorteile ,auch weil der Gegner nun nicht mehr so konzentriert agieren konnte. Unsere sehr engagierte Leistung wurde dann in der 58. Minute durch den Ausgleich belohnt. Kurz danach hatten wir weitere 2 klare Chancen ,um das Spiel noch zu gewinnen. Nach einer Ecke der Gäste in der Nachspielzeit pfiff der Schiedsrichter ab und wir hatte ein verdientes 1:1 und wieder einen Punkt erkämpft. Riesengroß war dann die Freude nach dem Abpfiff. Nun geht es Mittwoch Abend schon weiter mit dem Nachholspiel gegen die bisher noch ungeschlagenen Mannschaft vom VfB Borussia Görzig. Auch hier werden wir alles geben. -Kämpfen-Spielen-Siegen!
Drucken

Spielberichte der C-Junioren

Veröffentlicht in Spielberichte C-Junioren

24.08.2019 C-Junioren Spg.Aken/Wulfen/Quellendorf-Kickers Raguhn 1:1
Durch die lange Urlaubszeit konnten wir erst sehr spät mit dem Training beginnen. Wir hatten kurzfristig noch 2 Testspiele gegen sehr starke Gegner aus Waldersee und Vorwärts Dessau gespielt – nun begann für unsere neu zusammengestellte C-Junioren die Liga mit einem Heimspiel gegen einen Favoriten der Staffel aus Raguhn. In unseren nagelneuen schwarzen Trikots ,gesponsert von der Allianz-Vertretung Reile in Aken, ließen wir uns in diesem Spiel keineswegs überrennen, hielten wirklich gut dagegen und erkämpften uns in einem von den Chancen her ausgeglichenen Spiel ein verdientes 1:1. Zwischenzeitlich spielte sich zwar das Geschehen auf dem Platz fast nur in unserer Hälfte ab ,andererseits konnten wir auch immer wieder durch schnelle Konter zur Entlastung sorgen und hätten durch einen Pfostenschuss fast noch die Partie zu unseren Gunsten entschieden. So verbuchen wir den ersten verdienten Punkt dieser Saison gegen einen sehr starken Gegner.

01.09.2019 C-Junioren Spg.Aken/Wulfen/Quellendorf- FC Eintracht Köthen II 3:4
Den nächsten Favoriten hatten wir gleich im 2.Punktspiel auf heimischen Platz vor der Brust. In einem rasanten Spiel ging es hin und her. Es war sehr viel Tempo in der Partie Den Führungstreffen der Köthener in der 3.Minute konnten wir sofort in der 5.Minute ausgleichen. Danach drehten die Gäste mächtig auf und zogen durch eine sehr gute Chancenverwertung mit 1:3 davor . Wir versiebten dagegen 3 gute Einschussmöglichkeiten. In die Halbzeit ging es denkbar knapp mit 2:3. Köthen wechselte nun 4x durch. Wir hatten wie fast immer keinen Einwechselspieler auf der Bank Diese fehelende Frische im Mannschaftsgefüge zeigt sich dann oft bei uns in der 2. Halbzeit. Ganz anders heute .Wir schafften mit hoher Laufarbeit den 3:3 Ausgleich. Kurz nach dem Ausgleich war unser Stürmer durch und wurde vom Gegner als letzten Mann brutal gefoult .Die rote Karte blieb hier aus ,warum auch immer …….Auf unserer Seite pfiff der Schiedsrichter 2 Minuten vor Schluss ohne Fingerspitzengefühl Zeitspiel gegen unserer Torwart mit Freistoß innerhalb unseres Strafraums. Eine unfassbar unverständliche Entscheidung . Es kam wie es kommen musste .Köthen gewann das Spiel 3:4

21.09.2019 C-Junioren Spg.Aken/Wulfen/Quellendorf- Spg.Fuhnetal /Löberitz 9:1
Unsere erstes Spiel überhaupt im Norwegischen Modell . Der Gegner war bisher noch sieglos und unsere Mannschaft glaubte mit „Halbgas“ dieses Spiel gewinnen zu können. Die Quittung folgte mit dem ersten Konter der Gäste ,welcher direkt zum vielumjubelten 0:1 führte. Nun waren wir wach und spielten sehr konzentriert und mit viel Leidenschaft in den Zweikämpfen. Letztlich gewannen wir verdient 9:1 , wobei man besonders in der 2. Halbzeit die mangelnde Chancenverwertung in unserem Spiel ansprechen muss. Die 3 Punkte waren aber wirklich sehr verdient und tun unserem Punktestand nach dem gestohlenen Punkt gegen Eintracht sehr gut.

25.09.19 C-Junioren JFV Sandersdorf-Thalheim-Spg.Aken/Wulfen/Quellendorf 3:0
Das Nachholspiel fand an einem Mittwoch Nachmittag bei strömenden Regen in Sandersdorf auf dem Kunstrasenplatz statt. Eine Halbzeit hielten wir das Spiel vollkommen offen und lagen kurz vor den Pause nur durch ein gegebenes Abseitstort in Rückstand. Spielerisch waren wir aber voll auf Augenhöhe. Mitte der 2. Halbzeit verließen uns etwas die Kräfte , da wir keinen Wechselspieler hatten und 2 verletzte Spieler angeschlagen durchhalten mussten. Sandersdorf wechselte rege frische Spieler durch. Letztlich verloren wir zu hoch 3:0 in Sandersdorf. Das haut uns aber nicht um. Nicht vergessen. Es war erst unser 4. Punktspiel auf Großfeld überhaupt.

Drucken

>>> SIEG IN KÖTHEN – SAISONTOR NR.100 ERZIELT

Veröffentlicht in Spielberichte C-Junioren

Unsere C-Jugend war imDauerregen beim direkten Tabellennachbarn Eintracht Köthen II zu Gast. Es gab nur ein Ziel die Punkte mit nach Hause zu nehmen. Das Team bekam die Vorgabe von der ersten Spielminute voll drauf zu gehen und den Gegner hoch in der eigenen Hälfte anzulaufen und zu Pressen, nach Balleroberungen schnell umzuschalten und durch die Schnittstellen der Gegnerischen Abwehr zu spielen. Dieser Plan ging voll auf. In der 3. Spielminute war es eine Balleroberung tief in der Hälfte des Gegners. Ein schneller Pass von Marc Rösener in die Spitze wo schon Jannick Katzfuß lauerte. Der ließ sich nicht lange bitten ließ und das Runde Leder zum 1:0 einnetzte. Gleiches Szenario nur 3 Minuten später nur war es diesmal umgekehrt. Jannick Katzfuß auf Marc Rösner der sich nicht bitten ließ und auf 2:0 in der 6.Spielminute erhöhte. Durch unsere relativ offene Spielweise den Gegner hoch zu pressen ergaben sich auch für die Eintracht Möglichkeiten zum kontern. Unsere Abwehrreihe gemeinsam mit Theo Helling im Tor hielt dem Ansturm der Gegner jedoch bravourös stand. 

Wir entschieden uns Mitten der ersten Hälfte eine Umstellung im Team vorzunehmen. Da unser Spiel mit dem hohen Pressen sehr laufintensiv ist, haben wir uns entschieden wieder mit einem festen Spieler im Defensiven Mittelfeld zu spielen um so mehr Stabilität in der Defensive zu erhalten. Der Plan ging vollständig auf. Max Erdmann der die Position des „6ers“ nun begleitete konnte die beiden Mittelfeldspieler von Eintracht Köthen gut zustellen, so dass es zu keiner weiteren nennenswerteren Chance der Gastgeber kam. In der 27. Spielminute hatten wir eine Ecke. Diese wurde von der Max Erdmann gebracht im Strafraum stieg nur Leon Jürges hoch, der per Kopf das 3:0 erzielte.. Mit dem 3:0 ging es dann in die Halbzeit.
Im zweiten Spielabschnitt schaltete unser Team etwas zurück um etwas mehr auf Konter zu setzen. Wir ließen keine weitere Torchance des Gegners zu und sämtliche Angriffe der Eintracht wurden im Keim erstickt. Man hatte zahlreiche Möglichkeiten das Ergebnis noch weiter nach oben zu schrauben. Aber sämtliche Chancen wurden im letzten drittel des Spielfeldes nicht konsequent zu Ende gespielt. Kurz vor Schluss hatte noch mal Jannick Katzfuß der frei vor dem Torwart im Gegnerischen Strafraum auftauchte die Chance auf das 4:0 verfehlte jedoch knapp das Tor.
Am Ende verließen wir das Spielfeld mit einem Sieg und einer guten Leistung. Spielerisch hat man noch Luft nach oben was wir an dem Tag mal auf die widrigen Wetterbedingungen schieben.

Mit dem 3:0 erzielte unser Team ihren 100. Saisontreffer und stellt damit gemeinsam mit dem SV Friedersdorf momentan den besten Angriff der Liga.

Es spielten: T.Helling, M.Erdmann, J.Max, L.Jürges, P.Lippmann, B.Pfahl, H.Reifegerste, M.Rösener, B.Hädicke, J.Katzfuß, S.Kolze – F.Böhnstedt, K.Kuntz, L.Gräfe

Drucken

C-Jugend mit Kantersieg

Veröffentlicht in Spielberichte C-Junioren

Unsere C-Jugend der SG Aken/Wulfen hatte es Heute mit dem FC Hertha Osternienburg zu tun. Trotzdem die Hertha den 10. und somit letzten Tabellenplatz belegt hieß es heute dieses Team dennoch nicht zu unterschätzen. Von Beginn an spielte unser Team höchst konzentriert. Die Ihnen mit auf dem Weg gegeben Anweisungen das Spiel schnell zu machen und hoch zu Pressen setzten Sie tadellos um. Hertha Osternienburg wusste nicht wie Ihnen geschieht, hatte in allen Belangen das Nachsehen und wurden quasi überrannt. Was unsere C-Jugend Heute noch ausgezeichnet hat war das positive Miteinander und kein Spiele zeigte Anzeichen von Egoismus. Es wurde ständig der Mitspieler gesucht und angespielt. So kam dann auch die Höhe des Ergebnisses zu Stande.
Nächste Woche Samstag geht es für das Team nach Zörbig.
Drucken

C-Junioren beendet trotz 5:0 gegen Halle-Ammendorf die Saison auf Platz 2

Veröffentlicht in Spielberichte C-Junioren

Am Samstag, den 10.06.17 traf man im heimischen Elbesportpark auf die Kicker von Halle-Ammendorf. Um noch theoretische Chancen auf den Staffelsieg zu haben, musste man dieses Spiel gewinnen. Dies gelang am Ende auch mit 5:0, doch die Fuhnekicker sollten am Sonntag mit einem 7:1 gegen Waldersee Platz 1 zurückerobern und sich damit den Staffelsieg sichern.
An dieser Stelle herzlichen Glückwunsch!!!

Zu unserem Spiel:
In der ersten Hälfte tat man sich sehr schwer. Viele Unkonzentriertheiten und Fehler führten zu einer sehr zerfahrenen Partie. Großchancen wurden ausgelassen und der Gegner aus Halle immer wieder zum Kontern eingeladen. In der 11. Minute kann Maximilian Alsleben einen Querpass von Paul Krenzler zur 1:0 Führung verwerten. Auch sein zweiter Treffer wird Mustergültig durch einen Steilpass von Max Hellmer in der 23. Minute eingeleitet. Halle wurde vor allem durch Standards und Fernschüsse gefährlich. Doch spätestens bei Marvin im Akener Tor war Endstation. Beim Stand von 2:0 wurden die Seiten gewechselt.
Nach der Halbzeit merkte man den Hallensern die schwindenden Kräfte an. Davon profitierte die Akener Elf enorm und konnte das Ergebnis noch auf 5:0 (55' Kevin; 58' Pascal; 65' Lucas) hochschrauben.
Am Ende dieser Saison stehen 2 Titel (Hallenkreismeister und Kreispokalsieger) und ein zweiter Tabellenplatz (18 Spiele; 15 Siege; 3 Niederlagen; 83:22 Tore; 45 Punkte) zu Buche.

Beide Trainer möchten sich noch einmal bei allen Spielern und Eltern für eine gelungene Saison bedanken und allen eine erholsame Sommerpause wünschen!!!
Drucken

C-Junioren siegen im vorletzten Saisonspiel

Veröffentlicht in Spielberichte C-Junioren

Am Sonntag, den 28.05.17 war man zu Gast bei der 2. Vertretung des VfL Halle 96. In einer, über weite Strecken ausgeglichenen Partie, konnte man sich am Ende doch mit 4:1 durchsetzen.

Das Spiel begann mit mehr Spielanteilen für den TSV und auch mit größeren Torchancen, die aber eher ungenutzt blieben. Im Spiel nach Vorn fiel den Akenern gegen die gut stehende Defensive des VfL nur wenig ein. So war es ein Fernschuss von Lucas der in er 8. Spielminute die 1:0 Führung für den TSV einbrachte. Doch das Tor wirkte wie ein Weckruf für die Hallenser und die Akener Elf verlor den Zugrff. Man stand zu weit von seinen Gegenspielern entfernt, einfachste Pässe kamen nicht an, das Spiel lief nur noch durch die Mitte und die positive Stimmung kippte. So war es nicht verwunderlich, dass der VfL zu Großchancen kam, die zu Gusten der Akener alle samt ungenutzt blieben. Mit dem 1:0 rettete man sich in die Pause. Doch nach der Pause das gleiche Bild. Mehr Spielanteile jetzt für den VfL und in der Spielminute der verdiente Ausgleichstreffer. Doch keine Minute später kann Kevin eine Flanke nach einer kurzen Ecke per Kopf zur erneuten Führung verwerten. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Der VfL drängte auf den Ausgleich und der TSV wurde nur noch durch Konter gefährlich. Wieder nach einer Ecke kann diesmal Maximilian Alsleben den Ball per Kopf im gegnerischen Kasten unterbringen. Der VfL warf jetzt alles nach Vorn, aber in der 66. Spielminute macht wiederrum Maximilin Alsleben, mit seinem Treffer zum 4:1 den Deckel drauf. Voraus ging ein langer Abschlag von Marvin. So bleibt das Titelrennen in der Landesliga Staffel drei bis zum letzten Spieltag offen.

Es spielten:
Marvin Wisgalle; Tim Hädicke - Dominic Bischof - Kevin Schlegel - Jann-Cedric Wilhelm; Lucas Rzeznitzeck - Maximilian Alsleben - Paul Sickert - Max Hellmer; Norick Kretzmann (50' Manuel Schlegel) - Maximilian Single (21' Hannes Reifegerste, 66' Pascal Kambach)