Newsticker
Saison 2019/2020 abgebrochen - Stahl Aken weiter unabsteigbar!!


Spielberichte B-Junioren

Drucken

B-Junioren mit starker Leistung gegen den Bundesligisten aus Magdeburg

Veröffentlicht in Spielberichte B-Junioren

Was für ein Spiel am Freitag! Nicht nur die Kulisse mit über 200 Zuschauern, nein auch das Wetter, die Rahmenbedingungen und die Leistung der Mannschaft waren einfach nur geil!

 

Viele dachten, unser Team wird vom Bundesligisten abgeschossen aber weit gefehlt! Spielerisch und physisch waren uns die Gäste einfach überlegen, dass muss man einfach anerkennen und dem entsprechend geht der Sieg auch grundlegend in Ordnung.

Aber der Wille und die bedingungslose Einsatzbereitschaft unserer Mannschaft waren der Wahnsinn!

Jeder im Team haute sich voll rein, gab keinen Ball verloren und stand taktisch sehr diszipliniert.

Das erste Tor fiel durch einen Kopfball nach einer Ecke und auch das zweite Tor wurde, nach einem Freistoß, per Kopf erzielt. Das dritte Gegentor war die erste richtig gut ausgespielte Situation der Gäste (versuchten es viel mit Fernschüssen) und prompt lag der Ball im Netz. Der letzte Treffer fiel durch einen Strafstoß.

 

Sei es drum! Dieses Spiel mit 0:4 zu verlieren ist absolut keine Schmach, sondern ehr ein Achtungserfolg für unser Team! Die positive Resonanz, sei es von Zuschauern aus Aken oder aus der Ferne, bestätigte die super Leistung unserer Mannschaft!

 

Wir alle können stolz auf diese  Leistung(en) sein und hoffen auf weitere tolle Momente mit diesem Team!!!

 

Ein Dank geht noch an die  vielen Helfer:

den  Einlaufkids der G- und F-Junioren , den Ordnern, den Kassierern, dem Team um Groschi, den fleißigen Grillmeistern der Alten Herren, dem Team um Olaf Schulz, den Fotografen, Daniel Reinbothe als Meister der Hüpfburg und natürlich den tollen Fans!!! DANKE! :-)

 

Bilder zu diesem tollen Highlight (von Tobias Radtke und Sebastian Harbke) findet ihr hier:

https://onedrive.live.com/?cid=DDA41D4EC66C6E8D&id=dda41d4ec66c6e8d%21107&authkey=%21ABTTUDgufsoE4Rk

http://www.fupa.net/galerie/tsv-elbe-aken-1-fc-magdeburg-95598/foto17.html

Drucken

B-Junioren mit 4:0 Arbeitssieg gegen Gräfenhainichen

Veröffentlicht in Spielberichte B-Junioren

Die Siegesserie der B-Junioren hält weiter an, denn auch der VfB Gräfenhainichen wurde im heimischen Elbesportpark bezwungen.

Konnte das Hinspiel noch mit einem wahren Kantersieg (12:2) gefeiert werden, so traf man im Rückspiel nun auf einen wesentlich stärkeren Gegner.

Vor allem in der ersten Halbzeit blieb unser ersatzgeschwächtes Team (vier Stammspieler fehlten) total blass gegen sehr defensiv stehende „Hähnchen“. Dazu kam noch, dass die drei Großchancen stark auf der Linie geklärt wurden und es somit 0:0 zur Halbzeit stand.

Erst in der zweiten Hälfte wusste unser Team zu überzeugen und spielte endlich anständigen Fußball. Mit einem Doppelschlag in der 53. und 54. Spielminute kam dann die Erlösung. Zuerst konnte Pascal Grabitzki einen Abpraller, nach klasse Vorarbeit von Julian Ziemer, zum 1:0 ins Netz köpfen. Das zweite folgte dann durch eine beherzte Aktion von Prisca Staiger.

Wiederum Prisca Staiger war es vorbehalten, dass nächste Tor zu erzielen. Hier kam man über eine gute Kombination im Mittelfeld schnell in den Strafraum, wo Prisca Staiger mit Übersicht abzog.

Der Name Grabitzki war nun auch beim 4:0 präsent, hier gelang Eric Grabitzki der Schlusspunkt in einer sehr einseitigen Partie.

Mit einem vollen Kader erwarten wir nun am Mittwoch den CFC Germania, wo wir noch eine Revanche für das Hinspiel nehmen müssen.

Kader: Tjorven Danklefsen, Julian Kode, Paul Oswald, Paul Hettstedt, Bjarred Danklefsen, Tobias Westermann, Leon Osterland, Paul Krökel, Prisca Staiger, Julian Ziemer, Eric Grabitzki, Jonas Meißner, Pascal Grabitzki

Drucken

B-Junioren schlagen verstärkte Gäste aus Sandersdorf/Thalheim mit 3:1

Veröffentlicht in Spielberichte B-Junioren

Am gestrigen Dienstag stand für die B-Junioren das schwere Spiel gegen den Tabellendritten, SG Sandersdorf/Thalheim II, im Elbesportpark an.

Wie erwartet wollten die Gäste uns nach diversen Aktionen in der Vergangenheit (letzte Saison zwei Siege, diese Saison ein Sieg und die beiden Verpflichtungen) eins „auswischen“ und verstärkten ihr Team regelkonform mit drei Spielern aus der Verbandsliga.

Somit stand uns eine fast komplett neue Mannschaft gegenüber als im Hinspiel der Fall war.

Bis auf Paul Krökel standen uns alle Spieler zur Verfügung und somit konnte das Spiel beginnen.

 

Zum Anfang der Partie tasteten sich beide Mannschaften sehr entspannt ab. Zwischen einigen guten Kombinationen fügten sich immer mal wieder diverse Fehlpässe ein, was aber auf beiden Seiten für keine wirkliche Gefahr sorgte.

Mit anhaltender Spieldauer versuchten wir den Gegner durch gezieltes Pressing zu stören, was teilweise auch recht gut funktionierte. Leider ergaben sich dabei einige Lücken, welche die Gäste mit ihren hervorragenden Fertigkeiten oft ausnutzten. Hier gilt ein großes (wirklich ernst gemeintes) Lob an die Ausbildung der SG Sandersdorf/Thalheim für ihr Passspiel, was sie seit Jahren in allen Mannschaften einstudieren!

Doch mit unserer sehr physischen Spielweise verstanden wir es, den Gegner spätestens an unserem Strafraum abzufangen und das schnelle Umkehrspiel aufzuziehen.

Dies machte sich dann in der 27. Spielminute bezahlt, als Leroy Kunze einen feinen Pass bekam und diesen Konter zum 1:0 für uns abschloss.

Die Gäste versuchten einen schnellen Ausgleich zu erzielen aber liefen hierbei wie gegen eine Wand an.  Erst in der 40. Spielminute konnte eine hohe Flanke, durch ein unglückliches Stellungsspiel in der Verteidigung, auch nach dem zweiten Versuch nicht richtig geklärt bzw. abgefangen werden. Die Bogenlampe wurde dann mustergültig per Kopf zum Ausgleich versenkt.

Zur zweiten Halbzeit  nahmen wir dann zwei taktische Veränderungen vor, welche sich am Ende auszahlen sollten.

Wir kamen recht schwungvoll in die Partie und hatten etwas mehr vom Spiel als die Gäste. Die Unordnung im Mittelfeld konnten wir hier sehr gut ausspielen und ließen hinten nicht sehr viel zu.

Durch kluge Pässe in die Schnittstellen und einer sehr guten Physis konnten wir uns nun viel bessere Chancen als in der ersten Halbzeit erarbeiten. Doch leider scheiterten Julian Ziemer, Martin Oestreich und Pascal Grabitzki unglücklich.

Erst durch das beherzte Nachsetzen und einem gezielten Abschluss von Tobias Westermann konnten wir endlich in der 62. Spielminute das 2:1 erzielen, was für mentale Erlösung sorgte.

Denn man hatte stets das Gefühl, dass die Gäste hier durch eine gezielte Aktion ebenfalls in Führung gehen konnten!

Nach dem Führungstreffer tauchte Pascal Grabitzki noch zweimal vorm Keeper der Gäste auf, welcher aber durch zwei klasse Reflexe den dritten Treffer verhinderte.

Und nun war dieser Moment da, vor dem wir etwas Angst hatten… ein klasse Pass landete im Lauf von Jeremy Walter, welcher den Ball kontrolliert am heraus eilenden Tjorven Danklefsen vorbei legen wollte, doch auch Tjorven behielt die Ruhe und konnte den Ball mit einem starken Reflex abwehren.

Kurz vor Ende der Partie wurde uns noch einmal ein Freistoß nahe dem Strafraum der Gäste zugesprochen. Prisca Staiger zirkelte den Ball elegant auf das Tor, doch wieder war der starke Keeper der Gäste da. Er konnte den Ball gerade noch aus dem Winkel raus klatschen aber jetzt war das Glück auf der Seite von Pascal Grabitzki, welcher zum 3:1 Endstand einnetzte.

 

Fazit: Eine mit Spannung geladene Partie, welche vor allem  in der ersten Halbzeit viel Feuer hatte!
In der zweiten Halbzeit hatten sich beide Teams besser im Griff und legten den Kontext auf das eigentliche Spiel. Hier war unser Team gerade im Bereich der Physis deutlich stärker aber trotzdem wusste man um die Gefährlichkeit der Gäste in Sachen Passspiel und Cleverness. Eine gelungene Aktion der Gäste hätte hier aber alles über den Haufen werfen können!

Im Endeffekt sind wir sehr zufrieden mit dem 3:1 Heimsieg gegen das starke Team der SG Sandersdorf/Thalheim II.

Als nächstes erwarten wir das verstärkte Team aus Gräfenhainichen. Anstoß der Partie ist am 25.04.2015 , 10:30 Uhr.

Drucken

Zwei Spieler aus der Verbandsliga verstärken die B-Junioren

Veröffentlicht in Spielberichte B-Junioren


 

Nun ist es offiziell, wir konnten zwei Top Spieler aus dem heimischen Landkreis für unseren Verein gewinnen.

Pascal und Eric Grabitzki sind nun offiziell (mit sofortiger Wirkung) für uns spielberechtigt.

Eric erhielt bereits vor einigen Wochen die Freigabe und konnte schon zwei (siegreiche) Partien für uns bestreiten.

Pascal erhielt heute die Freigabe und wird nun auch bald seinen Einstand feiern.

Beide Spieler kamen von der SG Sandersdorf/Thalheim und sammelten in der Verbandsliga Erfahrungen.

Wir freuen uns auf die beiden und wünschen ihnen viel Glück und vor allem jede Menge Spaß.






Drucken

B-Junioren mit Pokalsensation

Veröffentlicht in Spielberichte B-Junioren

Nach dem 2:1 n. V.  Sieg gegen den Schönebecker SC, wurde uns gleich der nächste Verbandsligist zu gelost.

So traten wir am 01.04.2015 im Elbesportpark gegen den Quedlinburger SV an.

Bis auf eine Absage (Krankheit) standen endlich mal wieder alle Spielerinnen und Spieler zur Verfügung.

Quedlinburg zog das Spiel etwas an sich und konnte mit sicheren Pässen überzeugen. Unser Team war in der Anfangsphase viel zu unkonzentriert und hektisch, wodurch viele Bälle leichtfertig verloren gingen.

In der 10. Spielminute wurde man dann etwas wacher, als Martin Oestreich einen Luftzweikampf gegen den "letzten Mann" gewann. Beide knallten aber sehr unglücklich mit den Köpfen zusammen. Zum Glück konnte der Spieler vom QSV mit einem Turban und Martin mit leichten Zahnschmerzen weiterspielen.

Nur zwei Minuten nach dieser Aktion konnten wir einen ähnlichen Konter ausspielen und hatten sogar das Glück auf unserer Seite, sodass Leroy Kunze zum 1:0 verwandeln konnte.

Die Gäste versuchten nun den Druck zu erhöhen, konnten dabei zwar das Mittelfeld für sich "erobern", jedoch war an der soliden Abwehr meist Endstation. Zwar sprangen dabei viele Ecke für die Quedlinburger heraus, jedoch ohne nennenswerte Gefahr. 

Nach dem Seitenwechsel und mit viel Rückenwind starteten wir gleich druckvoll. Nach einer guten Kombination schnappte sich Leroy Kunze den Ball und schoss den Ball unhaltbar aus gut 25 m in den Winkel zum 2:0 (´44. Spielminute).

Sichtlich geschockt vom zweiten Treffer konnten wir uns nun viel mehr Spielanteile erarbeiten.

Erst nach gut 60 gespielten Minuten fand Quedlinburg zurück in die Partie und hatte gleich zwei gute Möglichkeiten. Eine wurde dabei sensationell von Tjorven Danklefsen pariert, die andere wurde wegen einer Abseitsstellung berechtigt abgepfiffen.

Kurz vor Schluss konnten wir dann noch einen guten Konter fahren. Julian Ziemer wurde dabei lang geschickt und schoss freistehend auf den Keeper. Dieser machte dabei keine glückliche Figur und es stand 3:0.

Fazit: Abgesehen von der Anfangsphase war das eine gute kämpferische Leistung vom gesamten Team. Man nahm sich den Zweikämpfen an und verstand es, sich die Tore zu erarbeiten. Den Grundstein für diesen Erfolg legte die Abwehr, welche souverän die starken Angreifer ausschaltete.

Nun begrüßen wir am 08.05.2015 in der nächsten Runde das Bundesliga Team des 1. FC Magdeburg.

https://www.facebook.com/events/1558734444379897/

Kader:  Tjorven Danklefsen, Paul Oswald, Paul Hettstedt, Eric Grabitzki, Prisca Staiger, Tobias Westermann, Leon Osterland, Paul Krökel, Julian Ziemer, Leroy Kunze, Martin Oestreich, Lucas Anacker, Jakob Zein, Bjarred Danklefsen  


Drucken

B-Junioren scheiden in der Vorrunde aus

Veröffentlicht in Spielberichte B-Junioren

Mit einem 2:1 Sieg gegen Radegast, einer 2:3 Niederlgae gegen die SG Sandersdorf/Thalheim II, einer 1:2 Niederlage gegen den 1. FC Bitterfeld-Wolfen und einem 2:2 gegen CFC I (ein Sieg wäre nötig gewesen), schied man leider in der Vorrunde der Hallenkreismeisterschaft aus. 

Neben zu leichten Fehlern, welche eiskalt bestraft wurden, hatte man auch nicht sonderlich viel Glück im Torabschluss. 

Der Blick geht nun ins Jahr 2015, wo wir bereits am 03.01.2015 die Reise zum stark besetzten Turnier nach Güstrow antreten.

http://www.fussball.gsc09.de/index.php?option=com_content&view=article&id=2061%3A5-bowling-center-cup-der-u17&catid=25%3Aturniere-1314&Itemid=138
Drucken

B-Junioren scheiden im Kreispokal aus

Veröffentlicht in Spielberichte B-Junioren

Das Spiel im Kreispokal am Samstag gegen die Fuhnekicker ging leider mit 0:2 verloren. Ein traumhafter Freistoß und ein Konter kurz vor Spielende ebneten den Gästen den Weg ins Halbfinale.

Bei uns liegt nun die Konzentration auf der Landesliga. Schon am Mittwoch werden wir 18:00 Uhr in Mosigkau auf die JSG Union Dessau I treffen (Tabellenführer der Landesliga).


Drucken

B-Junioren mit 4:1 Heimsieg gegen TuS Kochstedt

Veröffentlicht in Spielberichte B-Junioren

Zum ersten Heimspiel der Landesliga Saison empfingen wir im Elbesportpark die spielstarken und gut ausgebildeten Jungs von TuS Kochstedt.

Das Spiel begann gleich mit einem Kracher unter die Latte, welcher unhaltbar für Tjorven im Tor einschlug. So liefen wir bereits nach drei gespielten Minuten einem 0:1 Rückstand hinter her.

Die Kochstedter spielten zu Beginn der Partie einen richtig guten und disziplinierten Ball, da fiel es unserem Team schwer in die Begegnung zu finden.

Nach einer guten Viertelstunde Anlaufphase konnten wir die Ballstafetten der Gäste etwas eindämmen und setzten die taktisch vorgegebene Marschrichtung immer besser um. Durch schnelles Pressing in der gegnerischen Hälfte erarbeiteten wir uns mehr Ballbesitz.

In der 19. Spielminute konnte sich Maximilian Killat auf der Außenbahn fein durchsetzen und zog in den Strafraum. Hier kam dann der Verteidiger einen Tick zu spät und konnte Max nur mit einem Foul stoppen. Der nun verhängte Strafstoß verursachte allerdings gleich ein komisches Bauchgefühl, schließlich verschossen wir die letzten Strafstöße alle. Unser Keeper Tjorven trat nun an und versenkte ganz trocken zum 1:1.

Nach einem tollen Pass von Julian Kode startete Maximilian Killat im Zentrum frei durch, den heraus laufenden Keeper überlupfte er stilvoll und netzte zum 2:1 Führungstreffer ein.

Bis zur Pause hatten beide Teams noch die eine oder andere Möglichkeit einen Treffer zu erzielen aber unsere 2:1 Führung blieb bis zur Halbzeit so bestehen.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit investierte Kochstedt wieder etwas mehr aber genau in diese Phase setzten wir einen idealen Konter, welcher von Martin Oestreich eiskalt zum 3:1 (´45.) vollstreckt wurde.

Wir spielten nun den Ball sicher hinten raus, hatten eine Vielzahl von guten Spielzügen dabei und konnten uns so noch die eine oder Chance erspielen, jedoch wurde dies leider nicht in Tore umgewandelt.

Kochstedt hielt in dieser Partie, trotz des Rückstands, weiter gut mit und dadurch entwickelte sich ein ganz gutes Fußballspiel.

Getrübt wurde das Spiel dann in den letzten Spielminuten leider durch eine Äußerung eines Kochstedters Richtung Schiedsrichter,  welcher daraufhin durch den Unparteiischen vorzeitig „duschen gehen durfte“.

In Überzahl konnte Martin Oestreich dann noch den Schlusspunkt zum verdienten 4:1 Heimsieg setzen.

 

Fazit: Eine gute, mannschaftlich geschlossene und spielerisch ansehnliche Leistung unserer Mannschaft, welche den verdienten Heimsieg einbrachte! Diese Leistung gilt es in den kommenden Spielen zu wiederholen.

 

Kader: Tjorven Danklefsen, Lucas Anacker, Paul Oswald, Paul Hettstedt, Julian Kode, Leon Osterland, Tobias Westermann, Maximilian Killat, Julian Ziemer, Leroy kunze, Martin Oestreich, Paul Krökel, Linda Hegenbart, Bjarred Danklefsen, Jakob Zein