Newsticker
+++1. Herren unterliegen in Atzendorf mit 3:2+++
+++2. Herren mit 4:3 Niederlage gegen Eintracht Köthen+++
+++D-Junioren gewinnen 5:0 gegen den Paschlewwer SV+++
+++B-Junioren unterliegen der SG Wittenberg/Reinsdorf mit 2:5+++
+++C-Junioren mit 13:2 Kantersieg gegen den CFC Germania 03+++

Drucken

F-Jugend steigert sich von Spiel zu Spiel

Veröffentlicht in Spielberichte F-Junioren

Zu Beginn der Serie standen gleich zwei harte Brocken auf dem Spielplan.

Mit dem FC Eintracht Köthen und der SG Repichau hatte das Team die wohl stärksten Teams als Gegner.

Gegen die Eintracht Kicker war unser Team leider viel zu zaghaft und schaffte es nicht, die eigene körperliche Stärke auszunutzen.
Die Gäste aus Köthen spielten einen sehr guten Fußball und kamen durch die individuelle Stärke sehr gut in Fahrt. Durch unsere verhaltene Reaktion waren wir leider zu sehr unterlegen, hinzu kam noch die Abschlussschwäche in der Offensive.

In der folgenden Trainingswoche wurde genau daran gearbeitet und am Zweikampfverhalten getüftelt.

Mit dieser verbesserten Eigenschaften reisten wir nach Reppichau, welxhe ähnlich stark sind wie die Köthener.

In diesem Spiel merkte man nun, dass sich das Training bezahlt gemacht hat und es war ein tolles Spiel unserer Mannschaft.

Mit viel Einsatzbereitschaft und Kampflust machte wir es der SGR sehe schwer vor unser Tor zu kommen. Im gesamten Spiel zog unsere Mannschaft gut mit und bot dem Gegner Paroli.
Leider blieben hier die wenigen Chancen vor dem gegnerischen Tor ungenutzt und dadurch war eine knappe Niederlage nicht zu vermeiden.
Trotzdem hier insgesamt eine starke Leistung der Kids.

An diese gute Leistung konnte man dann im nächsten Spiel gegen den Paschlewwer SV nahtlos anknüpfen.

Das sehr junge Team der Gäste hatten wir zu jeder Zeit sehr gut im Griff und spielten in der Regel das vorgegebene System gut raus. Der verdiente hohe Sieg wurde dann entsprechend gefeiert. An dieser Stelle Kompliment an unser Team, welches hier nicht arrogant wirkte und sich fair dem Gegner gegenüber verhielt.

Drucken

2. Männer siegen Auswärts in Friedersdorf

Veröffentlicht in Spielberichte 2. Herren

Am Samstag, den 01.09.18 trat man die Reise zur 2. Vertretung nach Friedersdorf an. Mit Spielern der ersten Männermannschaft, die diese Saison noch etwas Spielpraxis sammeln sollten, konnte man auf einen 13-Mann kader zurückgreifen.

Das Spiel begann für die Akener eher abwartend. Wie bereits im letzten Spiel agierte man aus einer sicheren Defensive heraus und setzte durch Konter immer wieder Nadelstiche. Viele Chancen ließ man aber liegen. Nach einem Freistoß des Gastgebers  in der 1. Minute und anschließender Kopfball-Bogenlampe musste man auch noch einem Rückstand hinterher laufen. Es dauerte bis zur 30 Spielminute ehe Saalmann sich im 1-gegen-1 im Strafraum von Friedersdorf behauptet und den Ball im kurzen Eck versenken kann. Noch vor der Pause kann die Akener Elf nach einem berechtigten 11-Meter durch Abdoul mit 2:1 in Führung gehen.
In der 2. Hälfte passierte lange nichts. Bis zur 79. Spielminute ergaben sich für beide Teams keine nennenswerten Chancen, bis Camara im gegnerischen Strafraum zu Fall gebracht wird und es erneut einen Elfer für Aken gibt. Diesmal versucht es Rückmann, doch der Friedersdorfer Keeper hält zunächst hervorragend. Beim Nachschuss von Rückmann ist er aber machtlos und Aken baut die Führung auf 3:1 aus. Keine 5 Minuten später ist es wieder eine Standardsituation, die die Friedersdorfer zum 3:2 Anschlusstreffer nutzen können. Nun warfen die Friedersdorfer alles nach vorn und drängten auf den Ausgleich, rannten aber direkt in einen Akener Konter. Dieser konnte von Schmidt zum 4:2  Endstand abgeschlossen werden. Wichtige 3 Punkte im Kampf um den Klassenerhalt.

Es spielten:
Kenneth Krause; Tobias Lange - Hannes Ufer - Paul Herms (82' Fabian Schmidt); Tobias Radtke - Tobias Westermann - Tesfahiwot Abrahaley Tesfagerish; Enerik Windberg (65' Cheick Mamadou Camara) - Justin Schnuppe-Frank - Lucas Saalmann; Rene Rückmann
Drucken

1. Elbi-Cup zum Akener Stadtfest

Veröffentlicht in Spielberichte E-Junioren

Am 19.08.2018 war es soweit, dank der Unterstützung der Stadt Aken konnte im Elbesportpark Aken der 1. Elbi-Cup der E-Junioren stattfinden.

Im Modus Jeder-Gegen-Jeden kämpften 5 Mannschaften um den Gewinn des Elbi-Cups. Neben dem Dessauer SV 97, dem VfB Gräfenhainichen und der Spg. Fuhnetal II waren auch 2 Mannschaften des FC Stahl Aken mit am Start.
Geleitet wurde das 10 Spiele á 15 Minuten umfassende Turnier von Akens Schiedsrichter Nino Müller.
In sehr fairen, spannenden, aber teilweise auch torreichen Spielen konnte sich am Ende der Dessauer SV 97 verdient als Turniersieger durchsetzen. Der VfB Gräfenhainichen konnte sich im letzten Turnierspiel durch eine geschlossene Mannschaftsleistung den Sieg über die erste Mannschaft des FC Stahl Aken und damit den 2. Tabellenplatz erspielen. Platz 3 ging somit an den FC Stahl Aken I. Respekt zollen muss man der Mannschaft der Spg. Fuhnetal II, welche hauptsächlich aus Kindern des jüngeren Jahrgangs bestand, sich aber am Ende doch den 4. Platz sichern konnte. Der 5. Platz blieb somit für die 2. Mannschaft des FC Stahl Aken übrig.
Als bester Torhüter des Turniers wurde Hannes Jakob vom DSV 97 ausgezeichnet. Den besten Spieler, Neo Landgraf, stellte die erste Mannschaft des FC Stahl Aken.
Am Ende konnten sich die Kinder noch über die Übergabe der Pokale und Medaillen durch das neue Akener Maskottchen "Elbi" der Elbebiber freuen.
An dieser Stelle noch einmal ein großer Dank an alle Mannschaften, Organisatoren und an die Stadt Aken für die Unterstützung vor und während des Turniers.



Turniersieger DSV 97


Beste Torhüter Hannes Jakob (DSV 97)          Bester Spieler Neo Landgraf (FC Stahl Aken)